CELEBRATING

THE ROCK HISTORY FROM THE 50s TO THE 70s

MEHR ALS 30 JAHRE ROCK`N`ROLL UND OLDIES VOM FEINSTEN!

 

Von den mitreißenden Rock`n`Roll-Songs der 50`er (Chuck Berry, Jerry Lee Lewis,…) über die Oldies der 60`er und 70`er bis zum Lebensgefühl der Songs aus der Fernseh-Kultserie „Irgendwie und Sowieso“ fehlt nichts im Programm der Thunderbirds.

 

Gestützt auf eine enorme Live-Erfahrung, ein nahezu unerschöpfliches Repertoire sowie ihre Spontanität, bringt die Band jeden Saal zum Kochen.

 

„Wir rocken und rollen bis die Fetzen fliegen!”

 

Ob es um die Superstars der Roaring Fifties geht oder ob der Flower Power Sound der Sechziger Woodstock Generation angesagt ist, spielt keine Rolle (selbstredend gehört auch die Rockabteilung wie Dire Straits, Eric Clapton, Beatles, Stones, Eagles und Verwandtschaft dazu).

Die „Donnervögel” zelebrieren die komplette Rockgeschichte in höchster Vollendung.

 

Gegründet wurde die Band im Jahre 1983 und bereits 1984 erschien die erste LP. Was zunächst als Quartett begann ist heute zum Sextett gewachsen und präsentiert sich instrumental wie auch - und das ganz speziell - gesanglich auf anspruchsvollstem Niveau.

 

Die Jubiläumskonzerte zum zehnjährigen, fünfzehnjährigen und fünfundzwanzigjährigen Bestehen wurden live aufgezeichnet und erschienen ebenfalls als CD.

 

„LEGENDE“

 

Die Thunderbirds sind heute sicherlich eine der bekanntesten und populärsten “Cover-Bands”, dies nicht zuletzt durch die durchgängige Mitwirkung in der Fernsehserie “Irgendwie und Sowieso” mit Bruno Jonas, Elmar Wepper, Ottfried Fischer, Olivia Pascal u. a.

 

Die Musiker

 

Harry Mann (g,voc)

 

Harrys musikalische Liebe galt schon immer dem Rock`n`Roll und der Musik der 50er und 60er Jahre.

Mit 15 gewann er seinen ersten Gesangswettbewerb, als er aus einer Laune heraus an einem italienischen Strand eine Elvis Nummer trällerte und seine Konkurrenten damit im Meer versenkte.

 

Rudi Queisser (dr)

 

Rudi begann mit 5 Jahren Akkordeon zu spielen und bekam mit 12, nachdem er seinen Papa auf Waschmitteltrommeln und mit Murmeln (auf Bayerisch Schusser) gefüllten Kaffeedosen zu fröhlicher Akkordeonmusik begleitete, endlich ein richtiges Schlagzeug.

 

Peter (Bäda) Salvermoser (b,voc)

 

Bäda ist der einzige Bassist, der gleichzeitig spielen und mit den Augen rollen kann. Peter merkte bereits im zarten Alter von 12, dass das so nix wird mit den Mädels, also hat er Gitarrenunterricht bei Fritz Haberstumpf genommen. Er wurde 1981 in seiner ersten Band zum Bassisten ernannt weil: er so ausschaut wie ein Bassist und der mit dem wenigsten Gitarrenunterricht war, da mussten 4 Saiten reichen.

 

Bernd Bircks (sax,g,voc)

 

Bernd ist schon lange in der Szene bekannt, genehmigte sich aber mal eine kleine schöpferische Pause und produzierte …. drei Kinder. Jetzt, in der Blüte seiner Jahre, ist das Multitalent wieder zurück und rockt mit mit den Thunderbirds, dass die Fetzen fliegen….

 

Stefan Gasteiger (leadg,voc)

 

Stefan wurde in den späten Sechzigern in München geboren.

Er wurde nicht, wie man vielleicht vermuten könnte, mit einem Gitarrenhals geboren, sondern mit einem ganz normalen Hals.

Auch sonst verlief alles ohne nennenswerte Komplikationen. Stefan spielte in mehreren Münchener Bands und half öfter mal bei den Thunderbirds aus, wenn ein Gitarrero oder ein Bassionist fehlten.

Seit 2002 ist er festes Bandmitglied bei den Thunderbirds.

 

Bernhard Hofmann (keyb,voc)

 

Bernhard gab im Alter von sechs Jahren sein Berufsziel Baggerführer auf und schlug stattdessen den Weg eines Akkordarbeiters ein.

Seitdem sondert er in gewissen Intervallen hervorragende Instrumentalmusik und Gesang ab – ein Umstand, der ihn bereits Anfang 1980 bei den „Thunderbirds“ aushelfen ließ. Seit 2013 ist er ordentliches Mitglied der Gruppe.

 
Videos
 
Presse und Downloads
 
Verfügbarkeit

Bitte hier klicken!